Nachtrag: Clarholz 3 – TSG 3 9:6

Hier noch ein Nachtrag vom Spiel der dritten in Clarholz. Ist zwar schon ein paar Tage her, aber vielleicht interessiert es ja doch noch irgendwen (Außerdem will ich testen, ob ich in der Lage bin, hier einen Artikel zu posten).

Das Spiel fing mal wieder mit den besten Vorraussetzungen an. Mit Christian und Robert fielen Nummer 1 und 4 aus, und das bei einem Gegner, der eigentlich auf Augenhöhe spielt. Sehr ärgerlich. Und dann noch die Tatsache, dass das Spiel an einem Dienstag stattfindet… (O-Ton Heinrich: “Also meine Tischtennistage sind Montag und Freitag, an einem Dienstag kann ich einfach nicht so gut spielen.”)

So ging das Spiel dann auch los:
Ellermann/Lasrich – Posdorfer/Baar 3:0

Heitmann/Pollex – Gehrmann/Schröder 2:3
Das Ergebnis war das einzig erträgliche an unserem Spiel.

Topp/Braunsmann – Bergmann/Schröer 3:0

Zwei klare Niederlagen und ein zusammengekrampfter Sieg. Das ließ nicht darauf schließen, dass es dann nochmal recht knapp wurde.

Ellermann – Posdorfer 3:1
Ein typischer Posi: Den ersten Satz sehr gut gespielt und gewonnen. Anschließend gedacht, es geht einfach so weiter und verloren.

Heitmann – Gehrmann 0:3
Ich glaube, der kommt direkt aus der Jugend. Dann 2.KK oben. Das kenn ich noch, da kriegst du ständig auf den Deckel, obwohl du in der Jugend auf Bezirksebene alle gefrühstückt hast. Naja, gut für mich;-)

Lasrich – Bergmann 3:0

O-Ton Kalla vor dem Spiel: “Och ne. Gegen den Topp komm ich gar nicht klar. Wie soll ich denn gegen den gewinnen?”

Topp – Schröder 1:3

O-Ton Kalla nach dem Spiel ohne eine Miene zu verziehen: “Lief ja doch ganz gut.”

Braunsmann – Schröer 3:1

Pollex – Baar 1:3

Ellermann – Gehrmann 3:2
Schade. Eigentlich mein bestes Einzel bisher in der Saison, dann starte ich im fünften Satz mit 0:6.

Heitmann – Posdorfer 0:3
Letztes Jahr Jugend, dann kommt so einer wie Posi. Ich glaube, viele würden in der Situation die Karriere sofort beenden.

Lasrich – Schröder 3:0

Topp – Bergmann 3:0

Braunsmann – Baar 2:3
Respekt Heinrich. 2 Punkte geholt.

Pollex – Schröer 3:1

Was bleibt, sind zwei wichtige Erkenntnisse: In Bestbesetzung wär da auch ein Sieg dringewesen und Heinrich kann Dienstags sehr wohl gut Tischtennis spielen.
Am 5.10. fahren wir nach Rietberg. Wenn wir in Bestbesetzung spielen, haben wir glaube ich ne gute Chance zu gewinnen, aber damit ist das ja bei uns immer so eine Sache.

Ein Gedanke zu „Nachtrag: Clarholz 3 – TSG 3 9:6“

Schreibe einen Kommentar