Harsewinkel I – Schloß Holte-Sende II 9:5

Am Freitag hatten wir unser erstes Heimspiel in der Herren Bezirksklasse. Das letzte Bezirksklassen-Heimspiel ist schon lange her und es kann sich kaum noch einer genau daran erinnern. Damals waren noch Spieler wie Boris Külker und Thilo Richter in Harsewinkel aktiv. Diesmal sind wir auf jeden Fall besser in die Saison gestartet als in der letzten Bezirksklasse Saison. Und wir sind mit einer verdammt jungen Mannschaft angetreten. Die beiden Oldies haben den jungen Heißspornen den Vortritt gelassen. Reinhold konnte nicht spielen und ich war vom vorangegangen DMEXCO Besuch und der rauschenden OMCLUB 2010 Party noch etwas mitgenommen. Das hatte aber mehr mit Schlafdefizit als mit Alkohol zu tun 😉

Harsewinkel - Schloß Holte-Sende II

Schloß Holte-Sende trat ohne Eckard Otto an, der Begrüßung zufolge hatten sich die Holter Jungs aber vorgenommen, beide Punkte aus Harsewinkel zu entführen. Da haben wir natürlich nicht mitspielen wollen. Das Endresultat von 9:5 (Click-TT) zeigt, dass uns das auch gelungen ist. Der Start ist mit 2:1 nach den Doppeln ganz gut verlaufen. Nur hatten wir nicht mit der Niederlage von Doppel 1 (Mertens, Lisin) gerechnet, genauso wenig aber auch nicht mit dem Sieg von Doppel 2 (Holtkamp, Zegota).

Dass unser Doppel 3 (Strubberg, Klück) den zweiten Doppelpunkt holen würde, darauf hatte ich hingegen spekuliert. Im oberen Paarkreuz kam es dann zur Punkteteilung, Lars gewann in einem engen Spiel überraschend mit 3:2 gegen Peter Gerkens, Sascha hatte leider Anlaufschwierigkeiten gegen Ralf Mühlenkord und am Ende, als er sich endlich besser auf seinen Gegenspieler eingestellt hatte, auch noch einiges Pech. So ging das Spiel dann leider mit 1:3 verloren.

Marco und Alex im mittleren Paarkreuz überzeugten mit zwei 3:0 Siegen und als Daniel und Tobias unten auch ihre Spiele gewannen, stand es nach dem ersten Durchgang 7:2 für uns. Nett, aber gewarnt durch den Langenberger Ausrutscher, waren wir diesmal etwas konzentrierter bei den zweiten Spielen. Das nutze die nächsten drei Spiele zwar wenig, Sascha, Lars und Marco mussten sich den Holter Gegenspielern geschlagen geben, doch anschließend konnten Alex mit einem 3:0 gegen David Otto und Daniel mit 3:1 gegen Jan Kipshagen den Sack zumachen.

Ich muss sagen, an diesem Tag hat mir Daniels Spiel besonders gut gefallen. Daniel war sehr motiviert, sehr konzentriert und sehr dynamisch. Sowohl im Einzel, als auch im Doppel. Eine rundum überzeugende Vorstellung. Und damit waren wir dann auch durch mit unserer Tischtennis Partie gegen Schloß Holte-Sende II. Der Sieger hieß TSG Harsewinkel, das Ergebnis lautete 9:5.

Ein Gedanke zu „Harsewinkel I – Schloß Holte-Sende II 9:5“

  1. Jungs, ich muss ehrlich sagen, ich bin stolz auf Euch!
    Da ich weiß, dass Viktor kein Internet hat, kann ich hier ja ruhig mal eine kleine Einzelkritik vornehmen…
    Im Doppel haben mir Lars und Daniel sehr imponiert, wie sie meine Tipps umgesetzt haben, war einfach klasse (was nicht heißt, dass meine Tipps entscheidend waren). Weiter muss ich sagen, dass ich Daniels Vorhand noch nie so stark gesehen habe, wie in diesem Spiel…Weiter so! Die anderen Doppel habe ich leider garnicht gesehen.
    Zu den Einzeln: Wie Gerald schon geschrieben hat, hat Sascha mit Sicherheit nicht schlecht gespielt…ich hab nicht alles gesehen, ich kann von meiner Seite nur sagen: Gegen Abwehr braucht man Geduld!
    Ein großes Lob auch an Lars: Mit dem Sieg gegen Peter konnte wirklich keiner rechnen…Gut, dass du deine Vorhand immer wieder eingesetzt hast und damit viele Punkte gemacht hast, siehst du, du kannst es eben doch! Auch im zweiten Einzel waren gute Ansätze da, hier hat man gemerkt, dass du noch einige Einheiten brauchst um die Vorhand zu stabilisieren…
    Sehr überzeugend für mich, Alex in der Mitte. Sehr souveräne Vorstellung! Wenn du so weiter machst, wirst du ein wichtiger Punktegarant in der Mitte.
    Bei Marko wechseln leider noch zu oft Licht und Schatten aus meiner Sicht, gerade weil ich weiß, dass du in der Mitte eigentlich jeden schlagen kannst…Aber der eine Punkt war natürlich auch immens wichtig am Freitag.
    Zu Daniel brauche ich glaube ich nichts mehr zu sagen, Gerald hat schon das Wichtigste gesagt. Allerdings: Egal was Viktor sagt, deine Vorhand wird immer sehr wichtig für dein Spiel sein. Wenn du sie wieder vernachlässigst, wirst du große Probleme in dieser Liga bekommen.
    Bleibt noch Tobi übrig: Trotz Punktgewinn hab ich dir schon am Freitag gesagt, dass du nicht zufrieden sein kannst, weil ich weiß, dass du viel mehr kannst. Kipshagen ist eigentlich kein Spieler auf deinem Niveau, du hast ihn durch dein ängstliches Spiel nur stark gemacht.
    Insgesamt eine bärenstarke Leistung von euch! Hätte vor der Saison nicht gedacht, dass ihr eine Liga höher bei so vielen verstärkten Mannschaftehn gleich zu Beginn so gut mithalten könnt, meine Hochachtung!
    Wenn ihr was dagegen habt, dass ich das in Zukunft nach Spielen von euch, die ich gesehen habe öfter mache, dann sagts mir einfach…
    Viel Erfolg für euer nächstes Spiel in Helpup.

    Gruß
    Adrian

    Antworten

Schreibe einen Kommentar