Tischtennis Doppeljux Turnier 2017

Kurz vorm Jahreswechsel noch schnell ein Rückblick auf das vergangene Doppeljux Turnier. Am Freitag, dem 22. Dezember 2017, hatte Sascha alle Freunde des Harsewinkeler Tischtennis Sports in die Astrid Lindgren Turnhalle zum alljährlichen Doppel Jux-Turnier eingeladen – und 24 Teilnehmer waren seiner Einladung zum “Kampf um die Wurst” gefolgt.

Einige Freunde kamen auch nur zum Zuschauen. Mich eingeschlossen, ein Zwicken in der Wade ließ mich Zurückhaltung üben. Das hatte aber auch eine gute Seite, um so leichter fiel die umfassende fotografische Abdeckung des Events. Nachdem alle Beteiligten erfasst worden waren, ging es an die Auslosung der Paarungen. Gespielt wurde im Doppel KO System auf einem 16er Spielfeld.

Sascha wurden die Spielkarten schier aus der Hand gerissen, so heiß waren die neugierigen Teilnehmer. Das betraf sowohl Jung als auch Alt 😉

Die Jungen, allesamt Jungen, waren voll motiviert. Und konzentriert 🙂

Die Turnierleitung (Sascha und Kalla) hatte alles im Griff, die Spiele konnten beginnen. Pünktlich eine halbe Stunde zu spät. So wie jedes Jahr 😉

Die Begeisterung unter den Zuschauern und Teilnehmern war so groß, dass eine erste La Ola Welle durch die Wettkampf Arena schwappte.

Dann ging es los. Vier Teams durften wegen eines Freiloses pausieren, die anderen mussten ran an die Platte.

Heinrich und Stiven gegen Fjodor und Alex.

Oli und Hinnrich gegen Thorsten und Matti.

Engin und Tim gegen Kalla und Dieter

Posi und Joris gegen Sascha und Peter

Damit war die Auftaktrunde gespielt, jetzt kamen die restlichen Kandidaten mit ins Spiel.

Ralf und Jonas durften sich mit Engin und Tim messen. In dieser Paarung setze sich die Jugend gegen das Alter durch.

Igor und Christian bekamen es mit Thorsten und Matti zu tun. Eine interessante Paarung, Papa Daut gegen seinen Sohnemann. Am Ende einer hart umkämpften Partie gingen die Senioren als glückliche Sieger von der Platte 🙂

Roland und Leon trafen auf die Turnierfavoriten Sascha und Peter und hatten damit natürlich einen ganz harten Brocken zu bewältigen. Was letztendlich nicht gelang.

Last but not least griffen die doppelten Bergs ins Turniergeschehen ein. Erich und Marius mussten sich mit Fjodor und Alex auseinandersetzen. Nicht unerwartet gewann das Materialspieler-Doppel die Partie 😉

Damit war das Halbfinale der Hauptrunde perfekt. In der Runde der letzten Vier ging es dann so richtig rund. Das Niveau stieg, der Ehrgeiz auch. Und die Zuschauer kamen auf ihre Kosten.

Igor schlug auf alles ein was rund war und gelb. Leider reichte das nicht zum Sieg.

Engin musste große Sprünge machen, an Ende war das aber zu wenig.

Geschafft. Das Hauptrunden Finale stand an. Die Zuschauer waren zufrieden.

Währenddessen wurde in der Trostrund noch kräftig weiter gekämpft. Und irgendwie waren alle ganz zufrieden dabei. So wie Kalla und Dieter, als sie sich von Christian und Igor zum Sieg gratulieren ließen 😉

Erste Finalpartie. Peter und Sascha versus Erich und Marius. Penholder gegen Noppen Spieler.

Die Noppe zog den Kürzeren. Erich war im Laufe der Partie beinahe am Boden zerstört 😉

Die Verlierer haben sich aber berappelt, das Trostrunden Endspiel gegen Engin und TIm gewonnen und trafen so noch einmal auf die Endrunden Sieger Sascha und Peter. Nachdem das bergige Doppel diese Partie gewann, musste die zweite Partie die Entscheidung bringen.

Am Ende waren Peter und Sascha die Glücklicheren und holten sich nicht unverdient den Turniersieg. Glückwunsch!

Wer jetzt immer noch neugierig ist und wissen will, wer gegen wen gespielt und gewonnen bzw. verloren hat, der kann gerne noch einen Blick auf den Turnierplan werfen, hier sind alle Partien aufgeführt.

Kommen wir zur Siegerehrung.

Platz 4 ging an Dieter Alefs und Kalla Schröder.

Platz 3 ging an Engin und Tim Funk (Fjodors Sohn). Engin fehlt auf dem Foto, weil er schon auf dem Weg in den Urlaub war.

Platz 2 ging an Erich und Marius Berg.

Platz 1 und damit Turniersieger 2017 wurden Sascha Mertens und Peter Schäfer.

Zum Ausklang des Abends spielten dann noch einige Teilnehmer eine runde Tischtennis Tennis.

Zum Schluss noch einige weitere fotografische Impressionen von einem rundum gelungen Abend.


Feierabend. Das wars. Bleibt mir nur noch eins zu sagen:

Ich wünsche allen Lesern und Tischtennis Freunden einen guten Rutsch und ein frohes und gesundes Neues Jahr.

Ein Gedanke zu „Tischtennis Doppeljux Turnier 2017“

Schreibe einen Kommentar