1.Herren – Überzeugende Heimpremiere gegen TuS Bardüttingdorf

Im ersten Bezirksliga-Heimspiel aller Zeiten auf Seniorenebene in der Mähdrescherstadt war mit der Zweitvertretung des TuS Bardüttingdorf gleich eine starke Truppe (9:1-Sieg zum Auftakt und damit Tabellenführer) zu Gast.
Nachdem Sascha Anfang der Woche gutgebräunt und wohlernährt aus seinem verdienten Griechenland-Urlaub zurückgekehrt war, konnten wir unserem siebten Stammspieler Marco nach seiner Klasseleistung zum Auftakt in Oeynhausen gleich eine Ruhepause gönnen. So stellte sich nun aber die gesamte Woche für uns die Frage: Wie stellen wir diesmal die Doppel auf?

sascha-oez-doppel

Schließlich einigten wir uns auf eine riskante, aber am Ende extrem erfolgreiche Variante. Oguz/Sascha, das einzige eingespielte Doppel aus der letzten Saison, konnte relativ überraschend gegen das gegnerische 1er-Doppel quasi einen Breakpunkt erzielen, während Adrian/Daniel sich nach durchwachsener Leistung zur 2:0-Führung durchwurschteln konnten. Auch Tobi/Lars ließen nur kurz was anbrennen, bevor sie mit 3:1 unseren optimalen Doppelstart perfekt machten.
Gleichzeitig spielte an der Parallelplatte unsere neue Nummer 1, Adrian, sein erstes Einzel am Rövekamp seit nunmehr über fünf Jahren. Nach einem Jahr voller verlorener Spiele im oberen Paarkreuz der Oberliga strotzt er zurzeit nicht gerade vor Selbstvertrauen. So konnte er dieses erste Spiel zwar 3:1 gewinnen, aber eben nur mit Müh und Not.

adrian-barduettingdorfoz-bard

4:0. So hatten wir uns das vorgestellt. Dass Oguz mit Tiemann, der gegnerischen Nummer 1 und einem der besten Spieler der Liga, erst im dritten Satz mithalten konnte, war bei fast 200 TTR-Punkten Unterschied kein wirklicher Rückschlag. Vor allem deshalb nicht, weil Sascha im Anschluss kurzen (Aufschlags-)Prozess mit seinem Gegner machte. Erster 3:0-Sieg des Abends für die TSG. Auch Daniel berappelte sich nach schnellem 0:2-Rückstand rasch und konnte seinen Gegner mit herrlichem Offensivspiel noch in die Knie zwingen.

sascha-barddaniel-bard

Mit einer komfortablen 6:1-Führung im Rücken wurden die Partien im unteren Paarkreuz zum Geduldspiel. Tobis Gegner spielte extrem unkonventionell, aber spätestens im dritten Durchgang hatte unser Ernährungsprofi alles im Griff. Lars spielte mit Höhen und Tiefen und konnte seinen Gegner nach einem wirklichen Krimi im fünften Satz 12:10 besiegen.

tobi-bardlars-barduettingdorf

8:1, das Ding war gelaufen.
Zwar musste sich Adrian im eigentlichen Spitzenspiel des Tages nach extrem vielen Rückschlagfehlern relativ klar geschlagen geben, doch Oguz spielte danach im zweiten und dritten Satz wie im Rausch und machte nach insgesamt herausragender Mannschaftsleistung einen klaren 9:2-Triumph perfekt.

Klar ist: Mit diesem Resultat hatte niemand gerechnet, weder wir, der Gegner noch der Rest der Liga. Es zeigt, wie viel Potenzial in unserer jungen Truppe steckt und dass die Heimstärke der letzten Jahre auch in dieser Saison bestehen könnte.

Nächstes Spiel: Freitag, 19.9., bei ESV Bielefeld, Ziel: 1.Auswärtssieg

Ein Gedanke zu „1.Herren – Überzeugende Heimpremiere gegen TuS Bardüttingdorf“

Schreibe einen Kommentar