HLL: TTSG Rietberg-Neuenkirchen – TSG Harsewinkel

Alte Stärken neugefunden !

An diesem Wochenende fand das Spitzenkreisderby statt. Nach Verlegung des Spieltermins auf den 10.10.2015
sollte das Derby pünktlich um 16:30 Uhr beginnen.

Wir Harsewinkeler waren sehr gespannt, wie leistungsstark wir in die Partie starten könnten, denn am Vorabend wurde eine super WG Party bei Tobi gefeiert. Der ein oder andere hat dabei leider ein bißchen zu sehr auf den Glasrand geschaut, dementsprechend verkatert kamen so manche Sportsfreunde an und wünschten sich als erstes mal eine ordentliche Dusche. Gab es so auch noch nicht;-)

Die Aufstellungen der Mannschaften waren wie folgt:

Thol, Ulrich
Bökenkamp, Florian
Reinkemeier,Jakob
Schmidt, Ingmar
Reinkemeier, Paul (SBE)
Krampe, Andreas

Große-Freese, Adrian
Becker, Nils
Mertens, Sascha
Klück, Tobias
Zegota, Daniel
Holtkamp, Lars

Wie immer stellten wir Adrian und Nils als Doppel 1 auf, Tobias und Sascha fanden sich als vermeintliches
Opfer Doppel an Doppel 2 wieder. Lars und Daniel waren unser Doppel 3.

In gewöhnlicher Manier triumphierten Nils und Adrian gegen Jakob Reinkemeier und Andreas Krampe. 3:0
Unser bereits angesprochenes Opferdoppel ( Tobi und Sascha) sorgten jedoch für eine Überraschung und gewannen 3:2 gegen Ulli Thol und Florian Bökenkamp.
Gute Leistungen konnte auch das Gespann Zegota/Holtkamp zeigen, jedoch hatten Ingmar Schmidt und Paul Reinkemeier oftmals die besseren Antworten parat und gewannen 3:1.

Somit Stand es 2:1 für Harsewinkel zum Start der Einzel.

Nils trat gegen Ulli Thol an. Der erste Satz war für die Harsewinkeler kaum mit anzusehen, denn Nils fand überhaupt nicht ins Spiel und war Ulrich´s Aufschlägen ausgeliefert.
Nachdem er dann aber den Dreh raus hatte, konnte er mit ein durchaus guten Leistung gegen Uli das Spiel
3:1 für sich entscheiden.

Adrian durfte gegen Florian Bökenkamp antreten.
In einem sehr umkämpften Spiel konnte sich der “leicht” verkaterte Adrian gegen einen gut aufspielenden Florian Bökenkamp durchsetzen und gewann am Ende knapp mit 3:2.

Nun stand es 4:1 als Tobias gegen Jakob Reinkemeier an die Platte ging.
Unsere ” Wall”,wie wir zu sagen pflegen, konnte leider nicht ganz dem starken Spiel von Jakob standhalten
und musste sich in einem sehr engen Spiel im fünften Satz geschlagen geben. Ich denke sein “leichter” Kater hat auch Ihn ein bisschen geschwächt:-)

Also 4:2 für uns.

Jetzt war die Partie Schmidt – Mertens auf dem Plan.
In einer nicht besonders ballwechselreichen Begegnung fand Ingmar Schmidt seinen Meister in Aufschlagfuchs
Mertens, der routiniert Angabe für Angabe oft zu direkten Punkten umwandelte.

5:2.

Nun musste Lars gegen den zweiten Jungspunt der Reinkemeiers antreten > Paul
Lars spielte gar nicht so schlecht gegen Paul, aber dieser hatte meist die besseren Argumente auf seiner Seite und gewann mit 3:0 gegen Lars.

5:3
CIMG0194

Dann kam es zu der Partie Daniel Zegota gegen Andreas Krampe.
Daniel hatte seinen Saisonstart bis dato nicht ganz so wie gewollt begonnen und ist leicht nervös in die Partie gegangen. Letztendlich konnte Daniel aber seine ” alte” Stärke wieder abrufen und gewann in einem sehr schön anzusehenden Spiel mit 3:1 mehr oder weniger ungefährdet gegen Andreas Krampe.

6:3

Große-Freese – Thol war nun der nächste Programmpunkt.
Adrian, der weniger Probleme gegen Ullis Aufschläge hatte konnte nun seine Stärken einsetzen.
Wie so oft verliert er den ersten Satz. Liest das Spiel und weiß dann wir er seinenm Gegner das Leben schwer machen kann.

7:3

Nun kam es zum Match Becker- Bökenkamp.
Starke Ballwechsel und der kampfeswillen von Nils führten dann zu einem 3:2 Sieg über einen stark Spielenden Bökenkamp.

8:3

150825-2301-hm-sttc-tsg-hw-sascha-mertens-01

Mertens – Jakob Reinkemeier

In einer sehr ansehlichen Partie gewann Sascha gegen Jakob.
Sascha konnte machen was er wollte, ob Ballonabwehr, ob Spin-Duelle oder seine neue Waffe der “Tornado” Schupf. Alles schlug bei Jakob auf der Platte ein. 3:0 Sieg

Somit gewannen wir durch starke Spiele und einer gesunden Teamchemie souverän gegen unseren Kreisnachbarn.

Nächstes Spiel.

Harsewinkel Neheim am 24.10.2015 Zuhause in Harsewinkel

Schreibe einen Kommentar