2.HKK: TSG Harsewinkel III – Victoria Clarholz III

So, mal wieder (auch wenn es schon ein wenig her ist) ein Spielbericht von uns. Und dieser ist auch schöner zu schreiben als die vielen davor. Zwei Tage zuvor haben wir 3:9 in Schloß-Holte verloren. Clarholz stand in der Tabelle vor Schloß-Holte. Man kann sich also denken, dass die Aussichten nicht wirklich goldig waren. Andererseits haben wir im Hinspiel knapp 6:9 verloren obwohl mit Christian unsere Nummer 1 fehlte. Vielleicht geht ja doch was.

Wir traten mit unserer “Standardaufstellung” an:
1. Christian
2. meine Wenigkeit
3. Posi
4. Kalla
5. Jürgen
6. Heinrich

Bei Clarholz fehlte die Nummer 2. Diese hat in der Hinrunde lediglich 2 Einzel gewonnen, scheint also kein allzu großer Verlust zu sein. Vor allem wenn man bedenkt, dass Günter Lasrich dadurch an Position 2 rückte. Kalla war darüber allerdings sehr erfreut.

Die Doppel:

Barkmann/Gehrmann – Topp/Braunsmann 3:2

Posdorfer/Baar – Ellermann/Lasrich 1:3

Schröder/Bergmann – Pollex/Lukas 0:3

1:2 nach den Doppeln. Posi und Heinrich waren ebenso wie Kalla und Jürgen leider chancenlos. Christian und ich lagen im fünften Satz schon 3:7 hinten. Haben dann ein Time-Out genommen, auf einmal stand es 7:7 und wir konnten letztlich gewinnen. Somit konnten wir wenigstens ein Doppel gewinnen.

Barkmann – Lasrich 1:3

Gehrmann – Ellermann 3:0

Christian hatte etwas Pech, im dritten Satz hatte er einen Satzball zur 2:1-Satzführung. Leider konnte Lasrich das Ding drehen und auch den vierten Satz gewinnen. Bei mir lief es erstaunlich gut. Habe gut gespielt, aber auch enorm von den Fehlern meines Gegners gelebt. Symbolisch mein Matchball. Ein meterhoher Ball, der von Ralf ins Netz gepöhlt wurde.

Posdorfer – Braunsmann 3:0

Schröder – Topp 2:3

Posi hat einen Gegner gefunden, der ihm absolut lag. Kalla hat gegen einen starken Gegner eigentlich sehr gut gespielt, aber sobald der 2 Punkte vorne lag, hatte der immer einen Lauf und gewann den Satz sehr hoch. Leider kam das in 3 von 5 Sätzen vor.

Bergmann – Lukas 2:3

Baar – Pollex 2:3

Das war ärgerlich. Zwei knappe Niederlagen. Besonders bitter für Jürgen, der im Entscheidungssatz ungelogen minimum 4 Netz- und Kantenbälle gegen sich hatte und zu 9 verlor. 3:6 stand es insgesamt, sieht nicht gut aus.

Barkmann – Ellermann 0:3

Gehrmann -Lasrich 3:1

Christian war leider völlig chancenlos. Ellermann hat besser getroffen als gegen mich und Christian konnte ihn leider nicht stark genug unter Druck setzen. Mein Spiel gegen Günter Lasrich war extrem nervenaufreibend. Lasrich spielt immer schön fies in die Ecken und bringt ansonsten auch sehr viel wieder. Also musste ich laufen, laufen, laufen. Meine Kräfte waren danach ganz schön am Ende. Wäre es zum fünften Satz gekommen, hätte ich da bestimmt nur 3 oder 4 Punkte gemacht.

Posdorfer – Topp 1:3

Schröder – Braunsmann 3:0

Posis Gegner war einfach zu gut, ebenso wie Kalla für seinen Gegner. Zwei verdiente Siege also. Leider nicht gut für uns, 5:8 insgesamt. Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt…

Bergmann – Pollex 3:2

Baar – Lukas 3:2

Nur noch 7:8, nach zwei Fünfsatzniederlagen in der ersten Spielen konnten Jürgen und Heinrich nun zwei Fünfsatzsiege feiern. Vor allem freut mich das für Jürgen, der im ersten Spiel ja nicht vom Glück verfolgt war. Dieses Mal hat er ohne Glück zu benötigen einen 0:2-Satzrückstand gedreht. Heinrich hat schon 2:0 geführt und es dann nochmal spannend gemacht. Der fünfte Satz war mit 11:4 dann eine klare Sache.

Schlussdoppel:

Barkmann/Gehrmann – Ellermann/Lasrich 3:2

Dafür gebührt uns ein dicker Schulterklopfer. Das Doppel Ellermann/Lasrich verliert nicht sehr viele Spiele in der Saison. Zudem lagen wir schon 1:2 hinten in den Sätzen. Den vierten und fünften Satz konnten wir uns dann jeweils 11:9 erkämpfen.

8:8!!!

Ein Punkt, das war die Hälfte der bisherigen Saisonausbeute. Vielleicht etwas schmeichelhaft, weil wir schon 4:8 hintenlagen und dann dreimal einen fünften Satz gewinnen konnten. Aber auf das gesamte Spiel gerechnet eigentlich das verdiente Ergebnis. Das zeigt auch das Satzverhältnis von 33:33.

Wenn wir gegen den Tabellendritten schon punkte können, kommen ja vielleicht noch welche hinzu. Wenn wir alle einen guten Tag erwischen, kann man außer PSV und Wiedenbrück jeden mal bezwingen in der Liga. Hoffen wir mal das beste. Wir rocken die Rückrunde 😉

Schreibe einen Kommentar