1.HKK: DJK BW Avenwedde V – TSG Harsewinkel II

Letztes Saisonspiel!
Entscheidungsspiel um die Tabellenspitze!
Am vergangenen Freitag reiste die Zwote der TSG Harsewinkel nach Avenwedde um dort gegen den DJK BW Avenwedde V anzutreten. Vor dem Spiel waren beide Mannschaften punktgleich, die TSG aber aufgrund eines besseren Spielverhältnisses Tabellenerster. Es reichte also bereits ein unentschieden um den Tabellenplatz zu halten und den Staffelsieg zu holen.
Erich Berg hat die gesamte Mannschaft mit dem Bulli zum Spiel gefahren und somit war die Mannschaft schon bei Ankunft in Avenwedde passend eingestimmt. Unser “Hamburger” Sebastian war extra für dieses Spiel angereist, das hatte er aber auch vorher schon versprochen. 😉
Die Doppel wurden bei der TSG leicht umgestellt in der Hoffnung 3 starke Doppel zu haben.

Bei Avenwedde war vorab schon klar das sie auf Christoph Stevens würden verzichten müssen und da ihnen somit ihre Nummer Eins fehlte rechneten wir uns keine allzu schlechten Chancen aus wenigstens einen Punkt zu holen, der uns ja reichen würde.

Aufstellungen

DJK BW Avenwedde V

TSG Harsewinkel II

Einzel
  1. Lueskoch, Michael(click-tt)
  2. Böddeker, Rainer(click-tt)
  3. Harz, Meinolf(click-tt)
  4. Geithner, Peter(click-tt)
  5. Giese, Stephan(click-tt)
  6. Westerbarkey, Heinrich(click-tt)
  1. Berg, Erich(click-tt)
  2. Berg, Oliver(click-tt)
  3. Steffens, Gerald(click-tt)
  4. Kuron, Reinhold(click-tt)
  5. Wendt, Sebastian(click-tt)
  6. Johanntoberens, Thorsten(click-tt)
Doppel
  1. Lueskoch, Michael
    Geithner, Peter
  2. Böddeker, Rainer
    Westerbarkey, Heinrich
  3. Harz, Meinolf
    Giese, Stephan
  1. Berg, Erich
    Kuron, Reinhold
  2. Berg, Oliver
    Wendt, Sebastian
  3. Steffens, Gerald
    Johanntoberens, Thorsten
Mannschaftsfoto TSG Harsewinkel II
Mannschaftsfoto TSG Harsewinkel II – Danke an Christoph Stevens

Spielbericht DJK BW Avenwedde V – TSG Harsewinkel II

Doppel

Lueskoch/Geithner – Berg/Wendt: 2:3
0:1
Böddeker/Westerbarkey – Berg/Kuron: 2:3
0:2
Harz/Giese – Steffens/Johanntoberens: 1:3
0:3
3:0 nach den Doppeln! WOW!!! Doppel Eins und Zwei mussten sich jeweils durch 5 Sätze zittern und es war am Ende des vierten Satzes in beiden Spielen noch vollkommen offen wer sich am Ende wohl würde durchsetzen können. Einzig Gerald Steffens und ich setzten uns, nach einem mit 0:5 bzw 1:6 durchaus verkorksten Start, relativ deutlich mit 3:1 und klaren Sätzen durch. Somit war die Idee die Doppel so aufzustellen am Ende wohl die Richtige.

Einzel

Lueskoch – Berg, O.: 1:3
0:4
Böddeker – Berg, E.: 0:3
0:5
Oben 2:0 für uns. Beide Bergs gewinnen ihre Spiele relativ klar und bringen die TSG mit 5:0 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt war schon klar das die gesamte Mannschaft der TSG bis in die Spitzen motiviert war. Das lag nicht zuletzt an dem Besuch von Lars Holtkamp, Sascha Mertens und Marco Strubberg, welche uns durchweg angefeuert und beraten haben. Danke Jungs! 😉
Harz – Kuron: 2:3
0:6
Geithner – Steffens: 2:3
0:7
Mitte ebenfalls 2:0 auch wenn die Spiele mit 3:2 beide deutlich knapper waren. Reinhold Kuron musste im fünften Satz gegen Meinolf Harz sogar in die Verlängerung bevor er sich am Ende mit 13:11 durchsetzen konnte. Gerald Steffens konnte nach einem 1:2 Rückstand zwei Sätze in Folge gewinnen und setzte sich am Ende gegen Peter Geithner ebenfalls durch.
Giese – Johanntoberens: 3:0
1:7
Westerbarkey – Wendt: 1:3
1:8
Unten 1:1. Sebastian Wendt setzt sich wie gehofft gegen Heinrich Westerbarkey durch, auch wenn die Sätze Drei und Vier mit 11:9 und 12:10 knapp genug waren. Er sicherte dadurch den achten Punkt und somit Tabellenplatz Eins!
Ich konnte mich gegen Stephan Giese leider nicht durchsetzen und habe leider auch keinen Satz gewinnen können. 9:0 wäre aber auch zu deutlich gewesen. 😀
Lueskoch – Berg, E.: 1:3
1:9
Erich Berg setzte sich anschließend mit 3:1 gegen Michael Lueskoch durch. Somit war ein eigentlich vorab als knappe Sache eingestuftes Spiel sehr überraschend deutlich mit 9:1 zuende.

Bälle: 355:422
Sätze: 15:27
Spiele: 1:9

p.s. evtl. reiche ich noch Bilder nach!

Schreibe einen Kommentar